Wie unfassbar geil frisch eine Trinkkokosnuss sein kann

Entdeckt: Das Geheimnis der ultimativen Frische aus der Natur!

Wahre Frische ist ein kostbares Gut. Sie schenkt uns den unverfälschten Genuss, echte Freude und wirkt wie ein Jungbrunnen für unsere Seele. Und für einen Moment macht uns all das glücklich. Wer einmal das frischeste Wasser einer noch jungen Kokosnuss gekostet hat, weiß, was wir meinen. Seine natürliche Blüte durchströmt uns mit jedem Schluck – wir fühlen uns vitaler, lebendiger und jünger als je zuvor. Manche behaupten sogar, sie fühlen sich nach dem Genuss ein ganze Weile „jung wie ein Baby“. Wahre Frische ist eben unvergleichlich – und unverwechselbar. Und diese Frische bieten nur echte, frische Trinkkokosnüsse. Zu haben sind sie auch hierzulande – doch woran erkennst du die echten frischen Kokosnüsse? Wir haben die Lösung für dich entdeckt:

Unglaublich: Von einer betörenden Süße

(Photo: “Coconut drink – Copacabana beach and neighborhood – Rio de Janeiro, Brazil” von David Berkowitz | CC BY 2.0)

Zunächst einmal: Verlass’ dich auf deinen Geschmack – und auf dein Auge: Herkömmliche, reife Kokosnüsse haben kein Kokoswasser mehr in sich. Jene Kokosnüsse, die wir brauchen, um vom himmlisch schmackhaften Kokoswasser zu kosten, sind die noch jungen Früchte, die vor ihrer Reife geerntet werden. “Jelly Coconuts” werden sie auch genannt, denn sie haben noch so gut wie kein Fruchtfleisch in ihrem Innern angesetzt. Stattdessen findet man an der Innenseite ihrer Schale oft ein millimeterdünne, feine Gelee-Schicht. Und vor allem viel frisches, natürliches Kokoswasser. Es schmeckt süß, ja fast ein bisschen nach Mandeln, hmmm.

So erkennst du Trinkkokosnüsse

Kokoswasser hat sehr wenig Kalorien und kein Cholesterin, dafür aber jede Menge sekundäre Pflanzen- und Mineralstoffe. Junge Kokosnüsse, die dieses leckere Kokoswasser enthalten, werden vor ihrer Reife geerntet. Zu diesem Zeitpunkt haben sie meist ihr höchstes Gewicht von durchschnittlichen 550 Gramm erreicht; später, wenn sie ihr Fruchtfleisch ausbilden und an Wasser verlieren, sind sie leichter – nämlich zirka 400 Gramm. Außerdem verändern sie ihr Äußeres: Junge Kokosnüsse sind noch grün, ja sogar gelb bis orangerot. Reife Kokosnüsse dagegen erkennst du an der braunen, von Fasern ganz „haarigen“ Schale.

Gesundheitliche Vorteile inklusive

Kokoswasser kann gut für die Gesundheit sein. Es ist kalorienarm, cholesterinfrei, hat keinerlei Fett sowie wenig Zucker und Salz. Dafür stecken im Kokoswasser viel Kalium, Kalzium, Vitamin C und sogenannte Phytohormone, die einigen unserer körpereigenen Hormone funktional ganz ähnlich sind und von vielen als Quelle zum Jungbleiben angesehen werden. In einer echten Trinkkokosnuss findest du darüber hinaus an der Innenwand der Schale eine Art Gelee – die Vorstufe des Kokosfruchtfleisches. Wenngleich es noch gar nicht so sehr nach Kokosnuss schmeckt, so kannst du es doch essen, zumal es ebenfalls als sehr gesund gilt.

Auf den Spuren der echten Trinkkokosnuss

Trinkkokosnüsse beinhalten also ein wahrlich kostbares, leckeres Getränk. Doch wo gibt es echte, frische Trinkkokosnüsse? Händler, bei denen du Trinkkokosnüsse bekommst, gibt es viele. Aber willst du irgendwelche Trinkkokosnüsse? Wohl kaum, nicht wahr? Du suchst nur das Beste – das hast du verdient, und das sollst du auch bekommen! Es gibt auf der Welt nur eine Handvoll wahrer Experten auf dem Gebiet der Kokosnuss, die wissen was sie tun. Sie verfügen über das nötige Fachwissen und die richtige Leidenschaft, um eine ganz gewöhnliche Kokosnuss von einer ausgezeichneten Kokosnuss zu unterscheiden. Und letztere haben unsere Experten auf vielen beschwerlichen, aber fruchtbringenden Reisen ausfindig gemacht. In Thailand haben sie sie gefunden: Junge Kokosnüsse, die ihren und deinen hohen Ansprüchen an eine ausgesprochen leckere und unverfälschte Kokosnuss bestmöglich nahe kommen. Schon ein halbes Jahr vor der Ernte werden diese noch grünen Nüsse von der Kokospalme geerntet, damit du ihr überaus kostbares, reinstes Wasser geniessen kannst.

Dem absoluten Geschmacksgeheimnis auf die Schliche gekommen

Aber mehr noch: Unsere Experten haben keine Kosten und Mühen gescheut, um die ohnehin hohe Qualität der thailändischen Trinkkokosnuss noch zu übertreffen. Nach langer Recherche und vielen Forschungsreisen landeten sie schließlich auf Sri Lanka, wo sie den König der Kokosnüsse fanden, die sogenannte King Coconut. Sie, von den Einheimischen „Thambili“ genannt, zeichnet sich durch ihre von Gelb bis Orangerot reichende Farbe und durch ihren besonders hohen Gehalt an ausgesprochen süßem Kokoswasser aus.

So kommst du an frische, echte Trinkkokosnüsse

Frische ist eine Frage des Anspruchs auf kompromisslose Qualität.

Um in den wahren Genuss einer frischen Trinkkokosnuss zu kommen, solltest du nur auf echte, frische Trinkkokosnüsse zurückgreifen. Normale Trinkkokosnüsse erreichen Deutschland nie frisch – sie werden auf dem Seeweg angeliefert, der gut und gerne vier Wochen dauern kann! Zudem werden herkömmliche Trinkkokosnüsse nach der Ernte geschält und mit durchaus bedenklichen Konservierungsmitteln behandelt. Derartige Kokosnüsse erkennst du an der weißen Oberfläche.

  • Echte, frische Trinkkokosnüsse aus einwandfreier Herkunft haben stets eine Farbe, die von hellbraun über grün bis zu gelb und orangerot reicht.
  • Echte Trinkkokosnüsse werden so schnell wie möglich zu dir gebracht – meist per Flugzeug. Umweltbewusste Anbieter kompensieren dies, indem sie auf transparente Weise in wirksame Umweltzertifikate investieren.
  • Echte Trinkkokosnüsse erkennt man vor allem an ihrem unnachahmlich guten Geschmack. So, wie die frischen Trinkkokosnüsse aus Thailand und die King Trinkkokosnüsse aus Sri Lanka von Coconow. Hier bekommst du sie.

Und so trinkst du aus einer Trinkkokosnuss

Zuvor musst du die Kokosnuss natürlich öffnen. Wie das zum Beispiel geht, siehst du auf eindrucksvolle Weise im folgenden Clip.

Zum Thema, wie man eine Kokosnuss öffnet, haben wir hier Tipps für Dich parat.

Praktische Trinkkokosnuss-Öffner

http://www.coconow.de/media/image/thumbnail/ffner_coconow52efc783307c2_720x600.jpg

Mit diesem Kokosnuss Öffner bekommst du jede Kokosnuss auf. Gibt’s hier für nur 4,95 Euro.

Mit diesem Kokosnussöffner stichst du einfach in die Kokosnuss und drehst dann ein Loch rein. Kokosnuss-Öffner rein und Trinkhalm rein – schon hat man eine fertige Trinkkokosnuss. Ach ja, dieser Öffner ist nur für die jungen, noch grünen Trinkkokosnüsse geeignet!

Wir können noch einen weiteren Öffner empfehlen, mit dem du Trinkkokosnüsse kinderleicht öffnen kannst, und zwar diesen hier:

http://www.coconow.de/media/image/thumbnail/BLACK-300x30053fcaf64e6e4d_720x600.jpg

Revolutionärer COCOCUT-Öffner mit rundem Sägeblatt. Damit gehen Trinkkokosnüsse kinderleicht auf. Für nur 18,90 Euro hier erhältlich.

Wie dieser Öffner funktioniert, erfährst du hier:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *