WIR WÜNSCHEN FROHE WEIHNACHTEN!

Die ultimativen Hardfacts über den Weihnachtsmann zum Angeben

Hat ihn nun Coca Cola erfunden, oder woher kommt er eigentlich her, der Weihnachtsmann? Nachdem du unsere … Fakten über den Weihnachtsmann gecheckt hast, wird er dir auf immer und ewig in neuem Licht erscheinen.

Der Weihnachtsmann konnte schon als Kind sprechen

Und zwar seine historische Vorlage, bekannt als der Bischof Nikolaus von Myra, der, wie die Legende besagt, haarsträubenderweise direkt bei seiner Geburt “Gott sei gepriesen” geschrien haben soll. Gruselig, echt jetzt.

(Photo: “busty santa” von istolethetv | CC BY 2.0)

Geschenke sollen Mädchen vom Strich fernhalten

Ja, denn der Legende nach waren die Geschenke – vor allem Gold – des Heiligen Nikolaus dazu gedacht, arme Familien davon abzuhalten, ihre Töchter in die Prostitution zu schicken.

(Photo: “Smoking Santa” von Pierre | CC BY 2.0)

Der Weihnachtsmann ist ein Aufschneider

Der germanische Gott Odin hat das einzige achtfüssige Pferd der Welt namens “Sleipnir”. Der Weihnachtsmann wollte genauso breitspurig auffahren, weshalb er sich einen Schlitten mit acht Rentieren zulegte. Angeber.

Der Weihnachtsmann ist ein Held

Der Heilige Nikolaus soll nämlich einmal drei Kinder vor einem durchgeknallten Schlachter gerettet haben, welcher sie zu Wurst verarbeiten wollte. Heldenhaft.

Er war jung und brauchte das Geld

Ja, seitdem Coca Cola ihn im Jahre 1931 unter Vertrag genommen hat, trägt der Weihnachtsmann seine typische rote Kluft mit Bommelmütze. Davor hatte der Alte noch seinem eigenen, guten Geschmack Ausdruck verliehen – in vielerlei Farben. Ach ja…, früher war ja eh alles besser, nicht wahr?

(Photo: “Santa Claus” von elPadawan | CC BY-SA 2.0)

Wir könnten dir jetzt noch mehr Geschichten über den Weihnachtsmann erzählen

Stattdessen machen wir für heute Schluss. Wir wünschen Euch Kokosnussfreunden ein frohes Fest!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *